Persönliches

Portrait

Mein Leben begann 1951 in Bremen. Nach mehreren nicht besonders erfüllenden Versuchen einen „richtigen Beruf“ zu finden (Soldat, Mathematik- und Jurastudium, Taxifahrer) entschied ich mich meine Talente ernst zu nehmen und wurde Künstler.

Nach Studien in Freiburg und Berlin zog ich nach Oldenburg und arbeitete im Atelier von Marie Meyer-Glaeseker (1901-1983), einer versierten Impressionistin, die nahezu alle malerischen Techniken souverän beherrschte. Dort fand ich die Mittel und den kritischen Zuspruch, um meine Vorstellungen umsetzen zu können. So entwickelte ich eine materialgetreue, oberflächengenaue gegenständliche Feinmalerei mit bisweilen subtilen surrealistischen Anklängen.

Nachdem mein Sohn geboren worden war, begann ich neben der Malerei Spielzeuge zu bauen. Mit der Zeit entwickelten sich daraus kinetische Skulpturen und andere mechanische Kunstformen. Zunächst baute ich relativ einfache Kugelbahnen und experimentierte auch mit Miniaturdampfmaschinen. Mit dem Vormarsch der LED wurden die Werke komplizierter und elektronische Bauteile kamen hinzu. Bis heute arbeite ich hauptsächlich mit Holz auch wenn daraus mittlerweile wesentlich komplexere, bewegliche Designs entstehen. Ich bin mir nicht ganz sicher, was meine „Maschinen“ tatsächlich sind, oder was sie repräsentieren. Was ich aber weiß: die „Maschinen“ zu entwerfen und zu bauen macht mir unglaublich viel Spaß und ich hoffe, sie werden auch Ihnen gefallen. Selbstverständlich habe ich über alldem die Malerei nicht vergessen.

Persönliches

1951
geboren in Bremen
1973-1977
Studium in Freiburg und Berlin
1978-1982
Künstlerische Ausbildung bei der Bakenhus-Schülerin Marie Meyer-Glaeseker
1987-1988
Aufenthalt in den USA
Seit 1982
freischaffender Künstler in Oldenburg
Lehraufträge an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Literatur

Nordbild/Nordbeeld
Oldenburg/Assen 1992
Im Dialog mit der Kunst
Landesmuseum Oldenburg, Oldenburg 1998
Helmut Lindemann, Ölmalerei und    kinetische Skulpturen
1990-1999, Oldenburg 2000
Helmut Lindemann, Malerei/Bewegliche    Skulpturen
Rastede 2008
Der Norden im Süden
Schloss Adelsheim, Berchtesgaden / Stadtmuseum, Oldenburg 2013

Fotos und Repros:

  • Norbert Gerdes
  • Andrey Gradetchliev
  • Helmut Lindemann
  • Bernhard Weber-Meinardus